Mikroskopische Färbemethoden                  Botanik / Zoologie

Naphthazarin-Färbung
Benötigte Chemikalien :
Naphthazarin (C.I.57010), Aluminiumchlorid, Thymol oder Formol, Xylol

Bemerkung :
Entkalktes Material wird durch Naphthazarin schlecht gefärbt.

Literatur :  
M.i.A. S.113 / MT48 738

    Arbeitsablauf :
  1. Schnitte in Aqua dest. spülen.
  2. Naphthazarinlösung    1 Stunde bis 1 Tag. (Naphthazarin überfärbt kaum)
  3. Auswaschen in Aqua dest.
  4. Entwässern, Xylol, Einschlußharz
Ergebnis :
Sehr reine und scharfe blaue Kernfärbung, bei längerer Färbezeit wird auch das Cytoplasma schwach angefärbt, Knorpel bleibt meist ungefärbt.


© by Armin Eisner