Mikroskopische Färbemethoden                  Zoologie

Kongorot-Färbung nach Highman
Benötigte Chemikalien :
Hämalaun nach Mayer , Kongorot (C.I.22120), Ethanol 80%ig, Ethanol 50%ig, Isopropanol 100%ig, Kaliumhydroxid, Natriumhydrogencarbonat, Xylol

Bemerkung :
Gewebe in gepuffertem 10%igen Neutralformol fixieren.
Schnittdicke zwischen 6-12

Literatur :  
Highman, B.
Improved methods for demonstrating amyloid in paraffin sections.
Archives of Pathology 41, 559 (1946)

    Arbeitsablauf :
  1. Schnitte entparaffinieren und über die Alkoholreihe in Aqua dest. bringen.
  2. Kongorotlösung    5-10 Min.
  3. Differenzieren in alkalischem Ethanol
  4. Gründlich auswaschen in Leitungswasser.
  5. Gegenfärbung der Kerne mit Hämalaun nach Mayer.
  6. Spülen in Aqua dest. und Bläuen in Leitungswasser (oder 0.25%iger Natriumhydrogencarbonatlösg.)
  7. Entwässern in der Alkoholreihe, abs. Isopropanol
  8. Xylol, Neutralharzeinschluß.
Ergebnis :
Kerne blauviolett, Amyloid im Hellfeld orange bis rot
Kongorotgefärbtes Amyloid zeigt in polarisiertem Licht apfelgrüne Doppelbrechung